Arbeitskreis Nachhaltigkeit

1. Unser Team
2. Unsere Vision
3. Unsere Projekte

1. Unser Team

Der AK Nachhaltigkeit wurde im Herbst 2016 gegründet und setzt sich aus engagierten Lehrerinnen und Elternvertretern zusammen, die sich regelmäßig treffen, um die nächsten Aktionen zu planen.

v.l. Lena Pfister, Martina Kürten, Katrin Jahnke-Pfister, Julia Illing Weiteres Mitglied: Claudia Prüß

Wer Lust und Zeit hat, sich für das Thema Nachhaltigkeit am MCG stark zu machen, ist herzlich eingeladen, den AK zu unterstützen. Besonders freuen wir uns über interessierte SuS!

Kontaktaufnahme bitte unter: AKNachhaltigkeit@mariecurie-d.de

2. Unsere Vision

Ziel des AK Nachhaltigkeit ist es, das Thema Nachhaltigkeit allen Mitgliedern der Schulgemeinde bewusst zu machen und insbesondere bei den SuS nachhaltiges Denken und Handeln zu fördern. Dazu gehört, sich das Spannungsfeld zwischen ökologischen, ökonomischen und sozialen Handeln immer wieder vor Augen zu führen und sein Konsumverhalten danach auszurichten.

Uns ist bewusst, dass dies kein leichter Weg ist, aber durch kleine Schritte, Kontinuität und den Einbezug auch schon der 5. Klässler versuchen wir, das Thema immer stärker im Schulalltag zu verankern und erlebbar zu machen.

Dazu kann jeder, egal ob Schüler, Lehrer oder Elternteil, seinen Beitrag leisten, denn die Ressourcen auf unserer Erde sind begrenzt und leider sehr ungleich verteilt

Sie haben eine tolle Idee zu diesem Thema? Dann melden Sie sich bei uns!

3. Unsere Projekte

 a) Durchführung von FairTrade-Aktionen

Ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit ist die Durchführung von FairTrade- Aktionen. Dazu gehören:
- Durchführung von FairTrade-Frühstücken (Hier finden Sie den Bericht 2016 aus den Klasse 5a und 5b sowie den Bericht der Klasse 7c aus dem Jahr 2015)
- Verkauf von FairTrade-Produkten bei Schulveranstaltungen, z.B. am Elternsprechtag, bei der Schulanmeldung, am Tag der offenen Tür
- Verkauf von FairTrade- Produkten im Lehrerzimmer (der faire Lehrerkorb)

Die Verkaufsaktionen werden von engagierten SuS der Unterstufe mit durchgeführt.

Sie möchten auch ein FairTrade-Frühstück mit Ihrer Klasse durchführen? Bitte melden Sie sich bei uns! Und das Gute daran ist: Die Kosten werden vom Eine-Welt-Beirat der Stadt Düsseldorf übernommen!

 b) Teilnahme an der Kampagne “Schule der Zukunft” 2016-2020

Der AK hat die Teilnahme an der Kampagne “Schule der Zukunft” initiiert und begleitet die weiteren Schritte, um die Zertifizierung zu erhalten. (Den Bericht dazu finden Sie weiter unten)

 c) Förderung von Wettbewerben, die nachhaltiges Handeln in den Fokus stellen

Der AK versucht, die Teilnahme von SuS an Wettbewerben, die sich mit der Förderung von nachhaltigem Verhalten beschäftigen, zu unterstützen.

So nehmen derzeit SuS der EF an dem Wettbewerb “Save Food” teil, in dem es darum geht, sich mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinander zu setzen und Maßnahmen zu entwickeln, diese zu reduzieren.

 d) Weitere Projekte

Für das Frühjahr 2017 ist eine Aktion zum Thema Mobilität geplant. Ein erster Schritt soll eine Befragung der SuS zu ihrem Verkehrsverhalten, d.h. wie kommen sie zur Schule, sein. Ziel ist es, das Autoaufkommen rund um die Schule zu reduzieren und das Benutzen von Fahrrad und ÖPNV zu erhöhen. Nach einer möglichst umfassenden Bestandsaufnahme sollen konkrete Maßnahmen geplant werden.

Erfolgreiche erste Teilnahme des MCG beim Stadtradeln 2017!

Die Aktion Stadtradeln ist am 17.6. zu Ende gegangen und die Radler vom MCG können auf erfolgreiche 3 Wochen zurück blicken.

Mit unserem Team sind wir auf dem sehenswerten 7. Platz von über 200 Düsseldorfer Teams gelandet! Wir sind 30.006 Kilometer geradelt und haben dabei 4.260,8 kg CO2 eingespart. Eine tolle Leistung! Unser Team hatte am Ende 226 aktive Radler und war damit das 8 größte von allen Düsseldorfer Teams. Unter den 25 teilnehmenden Schulen konnten wir uns den Platz 4 sichern. Das tolle Ergebnis führte dazu, dass wir als “Newcomer-Schule” bei der fête du vélo vom WDR interviewt wurden (s. Foto).

Wir haben viele schöne Geschichten von engagierten Radlern gehört, die wirklich alles gegeben haben, um möglichst viele Kilometer für unser Team MCG zusammen zu bekommen. Die vielen persönlichen Erfahrungen, die beim Radeln gemacht wurden, waren hin und wieder auch mit einem Aha-Effekt verbunden, dass manch ein Weg mit dem Rad gar nicht so weit ist wie man denkt, dass man sich besser fühlt mit mehr Bewegung oder einfach, dass Radeln viel Spaß macht. Wie auch immer, die Aktion Stadtradeln wollte helfen, einen Impuls zu setzen, über sein eigenes Mobilitätsverhalten nachzudenken und zu hinterfragen, ob das Auto wirklich die richtige Wahl ist.

Und jetzt heißt es natürlich, diesen Impuls auch zukünftig in das Alltagshandeln zu integrieren, denn auch wenn keine Kilometer mehr gesammelt werden, bleibt jeder gefahrene Radkilometer genauso sinnvoll und wertvoll für den Klimaschutz, für Düsseldorf, für unsere Schule und für die eigene Gesundheit.

Wir bedanken uns nochmals sehr für Eure / Ihre Teilnahme und wünschen allen noch einen schönen Fahrrad-Sommer!

Herzlichst
Euer Radlerteam des AK Nachhaltigkeit

 

Sie haben auch eine tolle Idee, unsere Schule noch nachhaltiger zu gestalten?
Dann kommen Sie auf uns zu! Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Stand: September 2017

“Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“
Wir sind dabei!

Das MCG nimmt an der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“, die in den Jahren 2016 bis 2020 läuft, teil. Die Kampagne ist ein gemeinsames Angebot der für Schulen und Umwelt zuständigen Ministerien in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW.  Die landesweite Koordination liegt bei der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA).

Die Kampagne bringt Schulen, Kitas, außerschulische Partner und Netzwerke in Kontakt zueinander, um neue Ideen zu entwickeln und sich gegenseitig bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit und globalem Lernen in der Praxis zu helfen. Neben speziellen Fortbildungen für Lehrer werden auch sog. Schülerakademien zu Themen wie Klimaschutz, Medien, Globales Lernen und Ernährung angeboten. Aufgezeigt wird vor allem das Spannungsfeld zwischen Ökologie, Ökonomie und sozialen Aspekten.

Die Kampagne wird vom AK Nachhaltigkeit begleitet, der von Lena Pfister und Katrin Jahnke-Pfister zu Beginn dieses Schuljahres gegründet wurde. Wer Lust hat, bei diesem  spannendem Thema mitzuwirken, kann sich gerne unter AKNachhaltigkeit@mariecurie-d.de melden. Wir freuen uns auf weitere Unterstützung! Über Aktivitäten des MCG im Rahmen dieser Kampagne werden wir fortlaufend berichten.

Stand: November 2016