Fahrtenprogramm

Jahrgangsstufe Dauer der Fahrt Ziel
6 Tagesfahrt Xanten
8 Tagesexkursion Köln/Trier
EF 5 Tage Rom

Beschreibung der Fahrten

Xanten/ Colonia Ulpia Traiana

Das in der Mitte des 1. Jahrhunderts gebaute Zweilegionenlager war zeitweise einer der wichtigsten Stützpunkte des gesamten römischen Imperiums. In Xanten besuchen wir den Archäologischen Park , der zu einem ausgiebigen Spaziergang in die römische Vergangenheit einlädt: Hafentempel,Thermen, rekonstruiertes Amphitheater, antiker Baukran, Kräutergarten. In der römisches ‚Taberna‘ können wir einen römischen Imbiss zu uns nehmen. Bei ausreichender Zeit steht auch das Römermuseum auf unserem Programm.

Alternativ : Köln/Colonia Claudia Ara Arippinensium

In Köln ist unser Ziel das Römisch-Germanische Museum Die wohl bekanntesten Werke dieses Museums sind das römische Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos und der rekonstruierte Grabbau eines Legionärs. Sehenswert sind auch die Gläser und der Schmuck aus römischer Zeit.


Trier/Augusta Treverorum

Auch wenn die Busfahrt nach Trier 2 ½ Stunden dauert, lohnt sich diese Tour in die älteste Stadt Deutschlands auf jeden Fall. In Trier besichtigen wir die Porta Nigra, die Konstantinbasilika, den Trier Dom, die Kaiserthermen und steigen etwas höher hinauf, um in das Amphitheater zu kommen, das unterhalb des Petriberges liegt.

Rom/Roma

Zum Ende des Lateinunterrichts- kurz vor dem ‚Latinum‘- steht die Studienfahrt in die Hauptstadt Italiens auf unserem Programm. Um viel Zeit vor Ort zu haben, fliegen wir von Düsseldorf nach Rom. Nach fünf Jahren Lateinunterricht wandeln wir natürlich zunächst einmal auf den Spuren der alten Römer: Forum Romanum, Konstantinbogen, Colosseum, Katakomben und Fahrt in die antike Hafenstadt Ostia. Einen ganzen Tag widmen wir dem religösen Rom mit dem Petersdom und den Vatikanischen Museen. Zwischendurch machen wir immer wieder Halt auf einer der zahlreichen Piazzas und schlecken eine der 100 Eissorten.

Heike Spatz im September 2015